The Work Kennenlernen – Jetzt!

Aktuelles

Es gibt viele Möglichkeiten, sich The Work zu nähern: In Ihrer Buchhandlung finden Sie fantastische Bücher, die Sie Schritt für Schritt einführen. Vielleicht liegt Ihnen eher das Intuitive, und Sie erfassen The Work, indem Sie anderen Menschen beim Worken zusehen und zuhören. Dann schauen Sie sich beispielsweise Videos mit Byron Katie an! Zu allem finden Sie Links und Downloads auf der Seite THE WORK – Was The Work ist und wie Sie es nutzen können

 

Der beste Weg aber ist: sich erlauben, anzufangen. Um die Work kennenzulernen, biete ich zu wechselnden Themenfeldern The-Work-Verkostungen an. So können Sie die Work selber erfahren. Mithilfe von Workshops und Seminaren gewinnen Sie Sicherheit, so dass Sie The Work im Alltag anwenden können.

 

Alle aktuellen Termine, Hinweise auf Präsenz-Veranstaltungen in und um Oldenburg, außerdem viele andere Neuigkeiten erfahren Sie über den kostenlosen Newsletter GEDANKENLESE, der alle vier Wochen um den 15. eines Monats verschickt wird. Abonnieren Sie ihn! 

 

Inspirationen anderer Art gibt es über meinen Telegram-Kanal: https://t.me/theWORKmitLaelia. Schauen Sie rein!


Byron Katie: „Ein Gedanke ist so lange harmlos, bis wir ihn glauben.“



Termin nach Absprache: The Work-Verkostung (online)

Mai / Juni 2024: Pause

 

Sie haben von The Work gehört, vielleicht ein Buch gelesen? Was immer Sie sich jetzt vorstellen: Es stimmt nicht. Probieren Sie lieber! Kosten Sie! Schmecken Sie! Beißen Sie rein in die Work wie in eine vollkommen unbekannte Frucht. Wie sonst wollen Sie erfahren, was es wirklich damit auf sich hat?

 

Im Mittelpunkt der „The Work-Verkostung“ steht ein Stress auslösender Gedanke. Ein Gedanke wie: „Das schaffe ich nicht.“ Oder: „Er/Sie hört mir nicht zu.“ 

 

Als Coach für The Work von Byron Katie (vtw) begleite ich Sie in Ihre wissende Stille. Lassen Sie sich von der Wirkung überraschen! Gemeinsam nehmen wir uns bis zu einer Stunde lang Zeit.

 

Von Mitte Mai bis Mitte Juni 2024 bleibt die Verkostungsstube geschlossen. 

The Work braucht deshalb nicht zu ruhen. Lesen Sie in der Zeit doch mal ein Buch darüber. Oder gönnen Sie sich eine Podcast-Episode über Menschen, deren Leben die Work völlig verändert hat. Auch die Podcasts von Byron Katie sind spannend. 

 

Direkte Links zu alledem finden Sie auf einen Blick unter Beispiele.

 

Ab Mitte Juni gilt dann wieder:

Treffpunkt:

Am Bildschirm per zoom

 

Individuelle Einzel-Termine:

Nach Absprache. Einfach anrufen!

 

Probier-Gebühr:

15 Euro / Stunde Einzelcoaching

 

So sind Sie dabei: 

Bitte melden Sie sich – ab Mitte Juni – hier an. Den zoom-Link, die Bezahl- und weitere Information erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail. 


The Work in der Sterbebegleitung und in STERBEPROZESSEN

INDiVIDUELLE EINFÜHRUNG und UNTERSTÜTZUNG

 

The Work ist ein extrem hilfreiches Werkzeug in Zeiten von Tod und Verlust.

 

Mit The Work von Byron Katie begegnet ein sterbender Mensch der Frage nach dem SEIN unmittelbar. Hier ist er allein mit SICH – am einzigen „Ort“, wo er stimmige Antworten auf Ängste, aufsteigende Schuld- und Schamgefühle, Gefühle von Haltlosigkeit und Kontrollverlust findet.

 

Es gibt kaum eine Zeit im Leben, in der der Blick auf sich selbst ehrlicher ist. Die Work unterstützt beim Aufräumen und Klären. 

 

Auch An- und Zugehörige haben oft mit überbordenden Ängsten zu tun. Für sie löst sich etwas auf, was sie für sicher hielten. Alles gerät in Un-Ordnung. Mit Hilfe von The Work lernen sie neu zu sehen, neu zu begreifen, neu und anders zu leben. 

Die Fähigkeit, innerlich gelassen zu bleiben, ist der stärkste Beistand für einen Sterbenden. Die Work versetzt An- und Zugehörige mehr und mehr in die Lage, die eigenen Gefühle und Gedanken zu „durchschauen“ und damit die innere Lähmung bzw. Panik aufzulösen. Erst dann können sie für Sterbende eine wirkliche Hilfe sein.

 

Ich begleite sowohl Sterbende als auch An- und Zugehörige in Ihren Prozessen individuell. Sollten Sie die Work noch nicht kennen, gehe ich mit Ihnen Schritt für Schritt durch die Fragen und Umkehrungen, so dass Sie die Work bald allein anwenden können. Damit halten Sie eines der mächtigsten Werkzeuge in den Händen, um jederzeit aus Ängsten, Selbstvorwürfen oder Hilflosigkeit herauszufinden.

 

Ich selbst habe eine Ausbildung als Sterbebegleiterin, und bis in die Corona-Zeit hinein habe ich Sterbende in Heimen, Krankenhäusern und in ihrem Zuhause begleitet.

 

Treffpunkt:

Am Ort Ihrer Wahl

 

Individuelle Einführung in The Work und Prozess-Begleitung:

Sprechen Sie mich an! 


in ABstimmung: LANGZEIT-WORKSHOPS FÜR KLEINE Gruppen

IHR Team – IHR THEMA

 

Jeden Tag erleben wir Situationen, die uns nicht mehr aus dem Kopf gehen. Eine irritierende Äußerung, Kritik an unserer Arbeit oder unserer Person, die Ankündigung einer neuen Maßnahme, ein bevorstehendes „schwieriges" Gespräch, Unstimmigkeiten in der Partnerschaft, eine nicht erfüllte Erwartung – und schon wachsen in uns Abwehr und Abgrenzung, Ungeduld, Angst und Ärger, Wut und Schuldzuweisung, Sorge, Resignation.

Je angespannter wir nach „Lösung“ suchen, desto ferner scheint ein Ausweg. Die Gedanken kreisen unaufhörlich; Ruhe finden wir schon lang nicht mehr. Wir stecken fest.

 

Die gute Nachricht: Ausgelöst werden Anspannung und Stress allein von geistigen Prozessen. Nur durchs Untersuchen dieser Prozesse „steuert“ jeder Mensch zu 100 Prozent selbst, wie er Situationen erlebt. Er braucht nichts zu tun, nur zu bemerken.

 

Mit The Work von Byron Katie geht jede*r für sich auf eine Entdeckungsreise. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass sich dabei eine Gelassenheit offenbart, die wesentlich tragfähiger ist als Angst und Verärgerung.

 

Was immer Sie im Team oder als Team (auch: Familie) beschäftigt: Hier bestimmen Sie, was wir uns mit The Work anschauen. Beispielsweise: 

  • Kommunikation und Arbeitsatmosphäre
  • Ängste
  • kreisende Gedanken, Dauer-Anspannung
  • Todesfälle/Verlust/Trauer im Berufsalltag
  • festgefahrene Sichtweisen und Reaktionen, Konfrontation
  • Konflikte zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten u.ä.
  • die Art, miteinander zu sprechen
  • familiäre Auseinandersetzungen, z.B. Erbstreitigkeiten oder Scheidung

Die Teilnahme am Seminar (12 Stunden) kann mit 2 Tagen für die Anerkennung als Coach*in (vtw) angerechnet werden. 

 

Termine:

i.d.R. einmal wöchentlich, sechs Abendtermine à 2 Stunden. Außerdem: Vertiefungsaufgaben in Eigenregie, ca. 2 Stunden pro Woche zwischen den Terminen 

Team/Gruppe anmelden

 

Ausgleich Online-Workshops:
280 Euro/Person, 4 bis 10 Teilnehmer*innen

Präsenz-Veranstaltungen nach Absprache

 

Online-Treffpunkt:

Die Workshops finden per zoom statt.


weitere Kurs-Angebote und Aktivitäten

Präsenz-Veranstaltungen IN und um OLdenburg

 

Über den Newsletter GEDANKENLESE und den Telegram-Kanal TheWorkmitLaelia erfahren Sie von zusätzlichen Workshops, Kursen und Aktivitäten, die hier nicht aufgeführt sind.

 

Die meisten davon finden als Präsenz-Veranstaltungen in und um Oldenburg (Old.) statt. Die Anmeldungen laufen über die jeweiligen Veranstalter*innen wie beispielsweise der Evangelischen Familienbildungsstätte (EFB) Oldenburg.

 

Sie möchten mehr dazu wissen? Einfach anrufen oder mailen!